3. „CREOLE SPIRIT INTO SWING“

Karibische und swingende Rhythmen in einem Programm.

»zurück

Mit dem Konzertprogramm "Creole Spirit into Swing" macht die Barrelhouse Jazzband eine Reise in die Karibik und an den Golf von Mexiko - zu den Roots des Jazz. Sie bringt, neben einer Volksweise aus Guadeloupe, auch Stücke der kreolischen Jazzgrößen aus New Orleans mit: Sidney Bechet und „Jelly Roll“ Morton. In der Musik der Kreolen - Nachkommen der französischen Siedler Louisianas - mischte sich die Rhythmik und die Lebensfreude der Karibik mit einer gewissen Melancholie, wie man sie auch aus anderen südlichen Musikformen kennt.

In ihrer bewährten Weise gelingt es der Band, die kreolischen Wurzeln mit dem Swing der Harlem-Ära zu ihrem ureigenen Stil zu verweben: dem „Barrelhouse Jazz“. Dies zeigt sich besonders in den Kompositionen von Trompeter Horst Schwarz und Klarinettist Reimer von Essen. Europäische Musiker unserer Zeit, so auch wir, haben uns von dieser wunderbaren Mischung anstecken lassen - eben dem "Creole Spirit". Dieses Konzertprogramm ist 2012 auf der gleichnamigen CD erscheinen.

nächste Termine:

25.5
- Uhr
Frankfurt am Main
26.5
11.00 Uhr
Heusenstamm
31.5
20.00 Uhr
Plön
9.6
12.00 Uhr
Bad Vilbel
16.6
18.00 Uhr
Bad Homburg
19.7
20.00 Uhr
Sinzheim
20.7
20.30 Uhr
CH-Lenk
18.8
11.00 Uhr
Altmorschen
13.9
20.00 Uhr
Ulm
14.9
20.00 Uhr
Limburgerhof
find us on facebook